Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.

MATRIX Kapp-Gehrungssäge SMS 1650-210-1

1650 W, max. 210 mm
(1)
weitere Details zum Produkt
99,00 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten (4,90 €)

ca. 1-2 Werktage Lieferzeit

Gesamtpreis:  €99,00 €
Prüfe Lagerbestände...

Zubehör 5

Kunden kauften auch

TrendLine Felgenbaum bis 225 mm
TrendLine Felgenbaum bis 225 mm inkl. Reifenschutzhülle
11,99 €
TrendLine HM-Sägeblätter
TrendLine HM-Sägeblätter 3 teilig, 210 x 2,5 x 30 mm
47,19 €
Kapp-Gehrungssäge SMS 1650-210, Netzbetrieb 230 V, Schnittleistung max. 210 mm. Doppelt... mehr

MATRIX Kapp-Gehrungssäge SMS 1650-210-1

1650 W, max. 210 mm

Kapp-Gehrungssäge SMS 1650-210, Netzbetrieb 230 V, Schnittleistung max. 210 mm. Doppelt gelagerte Zugfunktion, stufenlos von links und rechts neigbarer Sägekopf für Gehrungsschnitte bis 45° inklusive Laserlinienführung, mit Untergestell und Staubehälter. Lieferumfang: 2x Tischverbreiterungen, 1x Sechskantschlüssel, 1x Staubbeutel, 1x Untergestell.

  • Spannung: 230 V
  • Nennaufnahmeleistung: 1650 Watt
  • Leerlaufdrehzahl: 5.000 min-1
  • Schnittleistung max.: 210 mm
  • Neigungswinkel: 0-45°
  • Schnittleistung max. bei 45°: 34 mm
  • Schnitthöhe max.: 60 mm
  • Ausstattung: Laserlinienführung, Untergestell, Staubehälter, Softgriff
  • Lieferumfang: 2x Tischverbreiterungen, 1x Sechskantschlüssel, 1x Staubbeutel, 1x Untergestell
  • Gewicht: 8,8 KG


Rezensionen

Gut: einfache Handhabung, saubere Schnitte bei passendem Sägeblatt, leistungsstarker Motor; Sägetisch wird gleich mitgeliefert (leider in Einzelteilen, aber die gefühlten hundert Schrauben sind wenigstens alle gleich) weniger Gut: viel Sägemehl in der Umgebung und rasch zugestaubter Laser, wenn keine Staubabsaugung angeschlossen wird; bei...
mehr anzeigen
Gut: einfache Handhabung, saubere Schnitte bei passendem Sägeblatt, leistungsstarker Motor; Sägetisch wird gleich mitgeliefert (leider in Einzelteilen, aber die gefühlten hundert Schrauben sind wenigstens alle gleich) weniger Gut: viel Sägemehl in der Umgebung und rasch zugestaubter Laser, wenn keine Staubabsaugung angeschlossen wird; bei Blockierung sofortige Überlastung; mitgeliefertes Sägeblatt erscheint mir zu grob Im Detail: Da ich einen Raum mit Holzbretter verkleiden wollte, kam mir diese Säge gerade recht. Die Stichsäge (langsam, selten gerade Schnitte) sowie eine kleine Handkreissäge waren nur noch für zwei / drei kleine Dinge nötig, alles andere konnte mit der Kapp-/Gehrungssäge mit einem Ratsch geschnitten werden. Sogut wie jedes Brett musste auf Gehrung geschnitten werden (Treppenhaus) - alles kein Problem mit dieser Säge. Das schneiden eines Brettes dauert vielleicht eine Sekunde - und fertig; sauber, gerade und passgenau, wenn man richtig gemessen hat. Allerdings habe ich gleich ein feineres Sägeblatt eingebaut, denn das mitgelieferte Blatt erschien mir für feine Sägearbeiten zu grob. Beim Blattwechsel gab es ein paar Probleme, da laut Beschreibung eine andere Schraube zu lockern wäre, als tatsächlich nötig. Dabei fiel mir auch gleich die Mutter der Schraube herunter und musste fummelig wieder eingebaut werden. Beim festschrauben des neuen Sägeblattes ist dies unbemerkt verrutscht und verklemmte sich. Beim einschalten der Säge ging also zuerst nichts, dafür roch der Motor dann sofort, obwohl er keine 3 Sekunden unter Strom stand. Beim sägen ist mir auch einmal ein Brett hochgerutscht und hat die Säge blockiert - vielleicht eine Sekunde, was trotzdem sofort mit Geruchsbelästigung signalisiert wurde. Der Motor oder sonstige Teile in der Elektrik scheint also ohne Kühlung sofort zu überhitzen - ein möglicherweise vorhandener Überlastungsschutz für solche Fälle war nicht bemerkbar. Also aufpassen, dass nichts klemmt. Wer - wie ich- einfach drauflos sägt, ohne eine Staubabsaugung anzuschließen, wird noch was bemerken: im mitgelieferten Säckchen landet nur wenig Sägemehl, dafür mehr in der Umgebung und auf der Maschine. Besonders übel ist dabei, dass der Laserstrahl (mit einem kleinen Plastikbügel geschützt) sehr rasch zustaubt und somit nicht mehr zu sehen ist. Ohne Laserstrahl kann man aber nur blind sägen. Eine kleine Bürste oder Pinsel und zusätzlich ein Zahnstocher sollten daher parat liegen. Möglicherweise ist dies bei Staubabsaugung aber gar nicht notwenig. Fazit: günstige Säge für den Hausgebrauch, ich werde nie wieder Paneele, Fußleisten o.ä. einbauen, ohne eine Kapp-/Gehrungssäge zu verwenden. Über die Haltbarkeit oder irgendwelche Unterschiede zu anderen Fabrikaten kann ich leider (noch) nichts sagen.
weniger anzeigen
73 von 136 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich
Fanden Sie diese Bewertung hilfreich?
Jetzt Rezension verfassen