Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.

Naturen Bio Netzschwefel Mehltau-Pilzfrei

6 x 10 g
  • Anwendungsart: Konzentrat
  • Inhaltsmenge: 6 x 10 g
  • Anwendungsbereich: gegen Echte Mehltaupilze an Erbse, Gurke, Wurzel- und Knollengemüse, Wein, Kernobst und Stachelbeere sowie an Zierpflanzen
  • Einsatzbereich: Garten
weitere Details zum Produkt
6,99 €
Inhalt: 60 g (11,65 € / 100 g)

Artikel nicht online bestellbar

Gesamtpreis:  €6,99 €
Prüfe Lagerbestände...

Beliebteste Artikel aus der Rubrik Pflanzenschutz:

Neudorff Permanent Wespen Turbo Spray
Inhalt 0,5 l (24,98 € l)
12,49 €
Neudorff Ferramol Schneckenkorn
Inhalt 1 kg
11,49 €
Schacht Raupenleim grün
Inhalt 0,5 kg (27,98 € kg)
13,99 €
Schacht Dünger Neem-Vital
Inhalt 2 l (5,00 € l)
9,99 €
Neudorff PermanentWespen /Ungezieferschaum
Inhalt 0,3 l (44,97 € l)
13,49 €
Bellissa Schneckenblech
7,79 €
Neudorff Gelbtafeln
6,99 €
Neudorff Xentari Raupenfrei
Inhalt 25 g (57,96 € / 100 g)
14,49 €
Schacht Brennnessel für Pflanzen
Inhalt 200 g (2,50 € / 100 g)
4,99 €
Neudorff Gelbsticker
5,49 €
Aurum  InsektenLeim
Inhalt 170 g (5,58 € / 100 g)
9,49 €
Schacht Raupenleim hell
Inhalt 250 g (3,20 € / 100 g)
7,99 €
Neudorff Spruzit AF Rosen-Schädlingsfrei
Inhalt 0,5 l (20,98 € l)
10,49 €
Naturen Bio Netzschwefel Mehltau-Frei mit natürlichem Wirkstoff ist ein Konzentrat gegen Echte... mehr

Naturen Bio Netzschwefel Mehltau-Pilzfrei

6 x 10 g

Naturen Bio Netzschwefel Mehltau-Frei mit natürlichem Wirkstoff ist ein Konzentrat gegen Echte Mehltaupilze an Erbse, Gurke, Wurzel- und Knollengemüse, Wein, Kernobst und Stachelbeere sowie an Zierpflanzen. Gegen Schorf an Kernobt. In praktische Portionsbeuteln zum Auflöslösen in Wasser. Für den ökologischen Landbau geeignet. Tipps zur AnwendungDer beste Behandlungserfolg wird erzielt, wenn frühzeitig behandelt wird und regelmäßige Spritzfolgen eingehalten werden. Wichtig ist eine vollständige Benetzung der Blattmasse mit der Spritzbrühe. Die Spitzbrühe gleichmäßig auf den Pflanzen und auch auf den Blattunterseiten verteilen. Immer nur soviel Spritzbrühe ansetzen wie zur Behandlung notwendig ist und noch am selben Tag ausbringen.Keine Anwendung bei hoher Regenwahrscheinlichkeit, bei praller Sonne oder Temperaturen über 25°C.Gebrauchsanleitung:Anwendungsbereich: Weinreben (Weinbau) FreilandSchadorganismus / Zweckbestimmung: Echter MehltauAnwendungsmenge/Dosierung: max. 80 g in 10 Liter Wasser für 100 m²Anwendungszeitpunkt: Bei Befallsbeginn bzw. bei Sichtbarwerden der ersten Symptome. Max. 10 Anwendungen im zeitlichen Abstand von 7 Tagen.Wartezeit: 28 TageAnwendungsbereich: Kernobst (Obstbau) FreilandSchadorganismus / Zweckbestimmung: SchorfAnwendungsmenge/Dosierung: 27 g in 5 Liter Wasser für 100 m² und pro m Kronenhöhe; max 80 g für 100 m²Anwendungszeitpunkt: Bei Infektionsgefahr bzw. ab Warndiensthinweis. Max. 14 Anwendungen im zeitlichen Abstand von 7 Tagen.Wartezeit: 7 TageAnwendungsbereich: Kernobst (Obstbau) FreilandSchadorganismus / Zweckbestimmung: Echter MehltauAnwendungsmenge/Dosierung: 27 g in 5 Liter Wasser für 100 m² und pro m Kronenhöhe; max 80 g für 100 m²Anwendungszeitpunkt: Bei Infektionsgefahr bzw. ab Warndiensthinweis. Max. 14 Anwendungen im zeitlichen Abstand von 7 Tagen.Wartezeit: 7 TageAnwendungsbereich: Stachelbeere (Obstbau) FreilandSchadorganismus / Zweckbestimmung: Amerikanischer StachelbeermehltauAnwendungsmenge/Dosierung: 40 g in 10 Liter Wasser für 100 m²Anwendungszeitpunkt: Bei Befallsbeginn bzw. bei Sichtbarwerden der ersten Symptome. Nach dem Austrieb. Max. 6 Anwendungen im zeitplichen Abstand von 7 Tagen.Wartezeit: 7 Tage Anwendungsbereich: Gemüseerbsen (Gemüsenbau) FreilandSchadorganismus / Zweckbestimmung: Echter MehltauAnwendungsmenge/Dosierung: 15 g in 4 - 6 Liter Wasser für 100 m²Anwendungszeitpunkt: Bei Befallsbeginn bzw. bei Sichtbarwerden der ersten Symptome. Nach dem Austrieb. Max. 3 Anwendungen im zeitlichen Abstand von 14 Tagen.Wartezeit: 7 Tage Anwendungsbereich: Gurke (Gemüsebau) FreilandSchadorganismus / Zweckbestimmung: Echter MehltauAnwendungsmenge/Dosierung: 75 g in 2 - 10 Liter Wasser für 100 m²Anwendungszeitpunkt: Bei Befallsbeginn bzw. bei Sichtbarwerden der ersten Symptome. Max. 6 Anwendungen im zeitlichen Abstand von 7 Tagen.Wartezeit: 3 Tage Anwendungsbereich: Wurzel- und Knollengemüse (Gemüsebau) Freiland Schadorganismus / Zweckbestimmung: Echte MehltaupilzeAnwendungsmenge/Dosierung: 15 g in 6 Liter Wasser für 100 m² Anwendungszeitpunkt: Bei Befallsbeginn bzw. bei Sichtbarwerden der ersten Symptome. Nach dem Austrieb. Max. 6 Anwendungen im zeitlichen Abstand von 5 Tagen.Wartezeit: 7 Tage Anwendungsbereich: Zierpflanzenkulturen (Zierpflanzenbau) Freiland Schadorganismus / Zweckbestimmung: Echte MehltaupilzeAnwendungsmenge/Dosierung: Pflanzenhöhe bis 50cm: 25 g in 6 L Wasser für 100 m² Pflanzenhöhe 50 bis 125cm: 37,5g in 9 Liter Wasser für 100m²Anwendungszeitpunkt: Bei Befallsbeginn bzw. bei Sichtbarwerden der ersten Symptome. Max. 15 Anwendungen im zeitlichen Abstand von 6 Tagen.Wartezeit: Für die vorgesehenen Anwendungsgebiete ist die Festsetzung einer Wartezeit ohne Bedeutung (N). *Entspricht als konventionelles Produkt der EG-Öko-Verordnung EG 834/2007 idgF und darf somit in der ökologischen/biologischen Produktion eingesetzt werden. Pflanzenschutzmittel vorsichtig verwenden. Vor Verwendung stets Etikett und Produktinformationen lesen. Anwendung durch nichtberufliche Anwender zulässig.

  • Anwendungsart: Konzentrat
  • Inhaltsmenge: 6 x 10 g
  • Anwendungsbereich: gegen Echte Mehltaupilze an Erbse, Gurke, Wurzel- und Knollengemüse, Wein, Kernobst und Stachelbeere sowie an Zierpflanzen
  • Einsatzbereich: Garten
  • Wirkungsbereich: keine Angaben
  • Anwendungsform: zur Spritzbehandlung nach Lösen in Wasser
  • Anwendungsmenge: max. 80 g in 10 Liter Wasser für 100 m²
  • Wartezeit: 28 Tage
  • Wirkstoff: 800g/kg (80 Gew.-%) Schwefel 
  • Gefahrenhinweis: Pflanzenschutzmittel vorsichtig verwenden. Vor Verwendung stets Etikett und Produktinformationen lesen. Anwendung durch nichtberufliche Anwender zulässig.
  • Bienengefährlich: nicht bienengefährlich
  • Anwendungszeit: Bei Befallsbeginn bzw. bei Sichtbarwerden der ersten Symptome. Max. 15 Anwendungen im zeitlichen Abstand von 6 Tagen.


Gefahrenhinweise / H-Sätze:


  • EUH401: Zur Vermeidung von Risiken für Mensch und Umwelt die Gebrauchsanleitung einhalten.
  • EUH066: Wiederholter Kontakt kann zu spröder oder rissiger Haut führen.


Sicherheitshinweise / P-Sätze:


  • P102: Darf nicht in die Hände von Kindern gelangen.
  • P270: Bei Gebrauch nicht essen, trinken oder rauchen.
  • P501: Entsorgung des Inhalts/Behälters gemäß den örtlichen/regionalen/nationalen/internationalen Vorschriften bzw. Inhalt/Behälter der Problemabfallentsorgung zuführen.


Datenblätter anzeigen ...

Bewertungen

Verfassen Sie die erste Bewertung zu diesem Produkt und teilen Sie Ihre Meinung und Erfahrungen mit anderen Kunden.

Jetzt Produkt bewerten