Kostenlose Rücksendung
Verfügbarkeit im Markt prüfen
Reservieren & abholen

Markt wählen

Mein Markt

Globus Baumarkt

Energiespartipps

für die Umwelt und deinen Geldbeutel

Bauen
Garten
Wohnen

Licht aus, Kopf an! Nicht nur die Debatte um steigende Energiekosten erhitzt die Gemüter, sondern auch das Thema Nachhaltigkeit spielt beim Energiesparen eine große Rolle. Kleine Veränderungen in unserem Verhalten und innovative Techniken helfen uns, wertvolle Ressourcen wie Strom, Wasser und Gas zu sparen. Mit unseren Energiespartipps in diesem Ratgeber schonst du die Umwelt und deinen Geldbeutel!

Warum sollte ich Energie sparen?
Wie spare ich Strom?
Wie spare ich Heizkosten?
Wie spare ich Wasser?

Energiespartipps

Gründe für Energiespartipps

Wir haben zwei Gründe für dich, warum du dich jetzt mit dem Energiesparen auseinandersetzen solltest: Erstens verfügt unser Planet nicht über unendlich viele Ressourcen. Strom muss erst erzeugt werden und Wasser fällt zwar vom Himmel, muss aber auch aufwändig aufbereitet werden.

Die Kosten dafür sind der zweite, ganz eigennützige Grund. Du kannst mit der Energie auch richtig Geld sparen. Wenn du also der Meinung bist, dass du kein Geld zu verschenken hast, lies bei unseren Energiespartipps weiter!

Energiespartipps für deinen Strom-Verbrauch

Um Strom sparen zu können musst du erst wissen, wo sich die heimlichen Stromfresser verstecken. Viel Strom verbrauchen Geräte im Standby-Modus. Geräte wie TV, PC oder Spielkonsolen sehen zwar ausgeschaltet aus, verbrauchen aber immer noch Strom. Also: Gerät besser ganz ausschalten und Stecker ziehen. Nützlich sind hierfür auch Zeitschaltuhren und Steckdosenleisten zum An- und Ausschalten.

Außerdem haben viele Geräte mittlerweile einen sogenannten „Eco“-Modus. Den gibt’s z.B. bei Spül- und Waschmaschinen. Die Geräte laufen dadurch manchmal etwas länger, aber insgesamt strom- und wassersparender.

Generell kannst du dich beim Kauf neuer Elektrogeräte am Energieeffizienzlabel (EEK-Label) der EU orientieren, um deren Energieverbrauch einordnen zu können. Auf einer Skala von A / grün bis G / rot wird der Stromverbrauch von z.B. Kühlschränken, Backöfen, Waschmaschinen, Fernsehern oder Lampen angegeben.

Ebenso lohnt es sich alte, herkömmliche Glüh- oder Halogenlampen gegen LEDs oder Energiesparlampen auszutauschen. Diese sind deutlich effizienter und verbrauchen im Vergleich für die gleiche Helligkeit deutlich weniger Strom. Noch mehr Infos zur Beleuchtung und zur Wahl des richtigen Leuchtmittels findest du in unserem Zimmerbeleuchtungsratgeber.

Auch Bewegungsmelder können dir helfen, dass Strom für die Innen- und Außenbeleuchtung immer nur dann verbraucht wird, wenn das Licht auch gebraucht wird.

Energiespartipps Strom sparen

Mit einem Energiekosten-Messgerät lassen sich Stromfresser im Haus leicht finden!

In der Küche kannst du Strom sparen, indem du beim Kochen immer einen Deckel auf die Töpfe setzt und die Restwärme der Kochplatte ausnutzt. Muss dein Gericht z. B. nur noch wenige Minute durchkochen, kannst du bereits die Herdplatte ausschalten. Mit einer induktiven Herdplatte kannst du zudem bis zu 50% Energie gegenüber einer konventionellen Kochplatte sparen.

Kleine Mengen Wasser (wie für eine Tasse Tee) erhitzt du am effizientesten in einem Wasserkocher.

Diese kleinen Gesten sparen ebenfalls Strom:

  • Licht konsequent ausschalten, wenn es nicht zwingend gebraucht wird
  • Wäsche nur bei 30° laufen lassen
  • aufs Backofen-Vorheizen verzichten
  • Kühltruhe regelmäßig abtauen
  • vorher überlegen, was man braucht und den Kühlschrank nur kurz öffnen
  • Wäsche statt im Wäschetrockner auf einen Wäscheständer aufhängen und trocknen lassen

Auch im Garten lässt sich Energie sparen – und zwar bei der Beleuchtung! Greife zu solarbetriebenen Leuchten und spare eine Menge Strom und Geld. Wie du zusätzlich auch wassersparend gärtnern kannst, erklären wir dir in unserem Ratgeber zur nachhaltigen Bewässerung.

Auch der Einsatz von smarten Geräten, wie z.B. Lampen oder Steckern, kann dir dabei Helfen, deinen Stromverbrauch zu senken. Alle Infos zum Thema Smart Home findest du in unseren Hausautomationsratgeber.

Produkte zum Stromsparen einkaufen

Werbung
Versandkostenfrei
4 Ausführungen
Versandkostenfrei
3 Jahre Garantie
Werbung
3 Jahre Garantie
Versandkostenfrei

Energiespartipps für deine Heizkosten

Die Sommertage sind gezählt und die fallenden Temperaturen machen uns klar: Die Heizung muss wieder an. Diese Kosten sind zwar unvermeidbar, aber wir haben dir ein paar Tipps zusammengetragen, wie du geschickt ein paar Euro sparen kannst.

Das Haus winterfest machen

Für die Hausbesitzer lohnt sich ein kritischer Blick auf die Dämmung und Isolierung des Hauses. Sind diese nämlich tiptop, brauchst du insgesamt weniger Energie zum Heizen. Am Haus gibt es verschiedene Stellen, an denen du Wärme einfangen kannst: am Dach, den Fenstern, der Kellerdecke und den Rohren.

Überprüfe anhand unserer Heimwerker-Anleitungen, ob dein Haus auf dem aktuellen Stand ist:

Ohne großen Aufwand, aber mit großem Effekt kannst du z. B. mit einer Türdichtschiene einen kalten Zug vermeiden. Den gleichen Effekt haben Dämmungen für Rollläden, zusätzlich reduzieren sie das laute Poltern beim Hoch- und Runterlassen.

Übrigens: Auch ein Tapetenwechsel kann dir beim Energiesparen helfen! Sogenannte Dämmtapeten sorgen dafür, dass weniger Heizungswärme durch die Hauswand entwischen kann.

Wenn du das Gefühl hast, dass nicht die Isolierung, sondern deine Heiz-Art das Problem sein könnte, wirf mal einen Blick in unseren Heizungs-Ratgeber. Er listet alle Vor- und Nachteile verschiedener Heiz-Arten auf!

Energiesparen durch richtiges Heizen

Die Heizung anschalten ist eigentlich eine simple Handlung und doch kannst du dabei bestimmt noch das ein oder andere optimieren.

Darauf solltest du beim Heizen achten:

  • Anstatt einen Heizkörper voll aufzudrehen und die anderen ausgeschaltet zu lassen, lieber alle auf geringerer Temperatur laufen lassen.
  • Schalte die Heizung im Winter nicht komplett aus und lasse sie auskühlen. Das Aufwärmen der Heizkörper, gerade von älteren
  • Modellen, kostet mehr Energie als sie auf dem Minimum weiterlaufen zu lassen.
  • Stelle keine Möbel vor die Heizung. Sie versperren der Wärme den Weg in den Raum.
  • Heizung an und Fenster öffnen. Beim (Stoß-)Lüften die Heizung für fünf Minuten ausschalten, damit sie nicht vergeblich versucht, die kalte Luft auszugleichen.
  • Die Heizung richtig entlüften. Mit einem automatischen Entlüftungsstopfen kannst du das nicht mehr vergessen!
Energiespartipps Heizkosten sparen

Mittlerweile gibt es viele Möglichkeiten, die Heizung mit deinem Smartphone im wahrsten Sinne des Wortes smart zu benutzen. Das funktioniert z. B. über ein Bluetooth-Heizkörperthermostat mit einem integrierten Boost-Modus besonders schnell. In unserem ausführlichen Ratgeber zum richtigen Heizen findest du darüber weitere Infos.

Mit einem Thermometer kannst du die aktuelle Raumtemperatur immer im Auge behalten.

Energiespartipps für deinen Wasserverbrauch

Unsere gute Wasserversorgung ist ein echtes Privileg. Dass aus unseren Leitungen Trinkwasser kommt, mit dem wir auch spülen, uns duschen und die Blumen gießen, ist das Ergebnis eines komplexen Aufbereitungsprozesses. Um kein kostbares Wasser zu verschwenden, solltest du auch hier kleine Tipps im Alltag anwenden und z.B. beim Zähneputzen nicht das Wasser laufen lassen. Mit praktischen Produkten, wie beispielsweise Wassersparreglern, kannst du ebenfalls Wasser einsparen. Noch mehr Tipps und Produkte findest du in unserem Ratgeber zum Thema Wasser sparen.

Alles zum Energiesparen findest du in deinem Globus Baumarkt

Mit unseren Energiespartipps kannst du viele Ressourcen und somit auch einiges an Geld sparen. Egal, ob Strom, Wasser oder Heizkosten – in vielen Fällen helfen schon kleine Handlungen, die viel nützen, wenn du sie täglich ausführst. Größere Mengen sparen dir darauf ausgelegte Geräte, wie etwa wassersparende Wasserhähne, Zeitschaltuhren und solarbetriebene Apparate. Alles, was dir beim Energiesparen hilft, findest du in deinem Globus Baumarkt.


Das könnte dich auch interessieren