Antennen

Antennen – Voraussetzung für den TV-Empfang per Satellit

Krimis, Dramen, Komödien oder Dokumentationen – wer Fernsehen schauen möchte, jedoch nicht über einen Kabelanschluss verfügt, dem bleibt zumeist nur der Griff zur Antenne. Und auch wer Formate aus dem Ausland empfangen möchte, ist mit einer Antenne mit einem DVB-C-Anschluss bestens beraten. Etwa 400 deutschsprachige Programme werden mit dieser Antenne über den beliebten Astra-Satelliten übertragen, der an der Position 19,2° Ost verweilt. Doch eine Antenne arbeitet in der Regel nicht alleine – so sorgt die Antenne zwar für den Empfang der Signale, die von den Satelliten ausgestrahlt werden, doch damit diese ohne Qualitätsverlust weiterverarbeitet werden können, ist ein sogenannter LNB (Low Noise Block) verantwortlich. Dieser wandelt die Signale der Antennen in verwertbare Informationen um und sendet diese über das angeschlossene Koaxialkabel an den Receiver, wo aus den Daten schließlich Bild und Ton entstehen. Antennen sind also die Grundlage für den Fernsehempfang per Satellit, arbeiten jedoch nicht alleine, sondern im Verbund.

Antennen in verschiedenen Größen

Antennen gibt es in den unterschiedlichsten Größen und Ausführungen – so reicht die Spanne von 40 bis 120 cm Durchmesser. Am häufigsten greifen Nutzer dabei zu Antennen mit einem Durchmesser von 60, 80 oder 100 cm Durchmesser, da der Empfang ab einer Größe von 60 cm als sehr zuverlässig gilt. Neben den klassisch runden TV-Antennen sind ebenso Flachantennen erhältlich, die nicht gebogen und eckig gebaut sind, um mit ihrer kompakten Bauweise auch bei geringem Platzangebot montiert werden zu können. Parabolantennen sind zudem auch mit abgerundeten Ecken erhältlich und eignen sich insbesondere für die Anbringung in der Stadt oder für den mobilen Einsatz.

Wo Antennen am besten montiert werden

Wer eine Antenne montieren möchte, sollte bei der Wahl des Standorts nichts dem Zufall überlassen. So lassen sich Antennen relativ flexibel auf dem Dach oder der Hauswand befestigen, sofern der Standort einen uneingeschränkten Kontakt zum ausgewählten Satelliten ermöglicht. Bäume, Mauern oder andere Hindernisse können die Empfangsqualität der Antennen jedoch beeinträchtigen. Bestenfalls sollte die Antenne zudem etwas wettergeschützt hängen, damit sich die Ausrichtung des Satellitenspiegels nicht bei jedem Sturm, Regen oder Hagel verstellt. Wohnen Sie in einer Mietwohnung, so ist zunächst mit dem Vermieter zu klären, ob eine Offset-Antenne an der Wand angebracht werden darf oder nicht. Falls der Vermieter einer dauerhaften Montage an der Fassade nicht zustimmt, so können Sie als Alternative auch zu einer kleinen, mobilen Antenne greifen, die sich am Balkongeländer befestigen lässt

Antennen kaufen – online oder im Markt vor Ort

Ob groß oder klein, flach oder rund – wer Antennen günstig kaufen möchte, um damit deutsche oder ausländische TV-Sender zu empfangen, kann sich bei Globus Baumarkt auf eine große Auswahl und fachkundige Beratung rund um Antennen freuen. Gerne stehen Ihnen unsere Fachberater bei Fragen zu Antennen aller Art zur Seite und halten nützliche Tipps rund um Ausrichtung oder Installation der Satellitenspiegel bereit. Sie wissen bereits, welche Antenne es werden soll? Dann bestellen Sie Antennen und weiteres TV Zubehör wie Koaxialkabel oder LNBs doch einfach über unseren Onlineshop und lassen Sie sich alles bequem bis nach Hause liefern.