Holzbohrer

Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
4333692045728_01
TrendLine Holzbohrersatz 8-teiliges Bohrer-Set
10,49 €
4333692045773_02
TrendLine Bohrer-Sortiment 16-teiliges Bohrer-Set für Metall, Beton, Holz
15,99 €
TrendLine Zapfenbohrer-Set
TrendLine Zapfenbohrer-Set 4 teilig, für Holz
6,49 €
4333692045803_02
10,49 €
Spiralbohrersatz
Spiralbohrersatz Holz 3-8 mm, 1/4
12,69 €
Wolfcraft Bohrer-Set Stein-Holz 9-tlg. 7116000
14,99 €
Wolfcraft Holzspiralbohrer-Set HSS "Professional" 6-tlg. 7120000
28,59 €
1 von 3

Holzbohrer – der Spezialist für Bohrungen in Holz

Wer mit dem Bohrer ein Loch bohren möchte, sollte dabei stets auf die Wahl des passenden Bohrers achten. Denn während sich Metallbohrer vor allem für Bohrungen in Metalle und Kunststoffe eignen, sollte für die Arbeit mit Holz stets ein sogenannter Holzbohrer verwendet werden. Diesen Bohrer erkennen Sie vor allem an seiner Zentrierspitze sowie zwei scharfen Schneiden, die außen etwas tiefer sind als innen. Durch diese besondere Bauweise des Bohrers wird beim Bohren zunächst der Rand des Bohrlochs geschnitten und die Holzfaser durchtrennt, um ein sauberes Bohrloch ohne Ausrisse zu ermöglichen. Die Zentrierspitze des Bohrers wiederum dient der genauen Ausrichtung und macht das Vorkörnen überflüssig, da der Holzbohrer nach dem Ansetzen nicht mehr verlaufen kann. Gefertigt werden Holzbohrer vor allem aus Werkzeugstahl, Carbonstahl oder Chrom-Vanadium-Stahl – so lassen sich die Bohrer auch vom Heimwerker schnell und einfach nachschleifen.

Holzbohrer in Form von Spiral-, Forstner- und Flachfräsbohrern

Wirft man einen Blick auf die Auswahl an Holzbohrern, so werden vor allem im Detail einige Unterschiede sichtbar: Der bekannteste Holzbohrer ist dabei zweifelsohne der Spiralbohrer, der über eine Zentrierspitze, zwei Schneidkanten und eine zweigängige Spannut verfügt. Der Forstnerbohrer wiederum ist ebenfalls mit zwei Schneidkanten ausgestattet und verfügt überdies auch über zwei Umfangsschneiden, mit denen der Umfang des Bohrloches bestimmt werden kann. Eine Spannut ist bei dieser Art des Holzbohrers nicht vorhanden. Bei einem Flachfräsbohrer handelt es sich hingegen um einen speziellen Aufsatz für Handbohrmaschinen, mit dem sich flache Löcher mit mittlerem bis großem Durchmesser bohren lassen. Strenggenommen handelt es sich bei diesem Holzbohrer jedoch eher um ein Werkzeug zum Fräsen, weniger zum Bohren.

Holzbohrer: auch Scharnierlochbohrer und Schlangenbohrer gehören dazu

Wenngleich er etwas spezieller ist, so finden sich doch auch Scharnierlochbohrer in vielen heimischen Werkstätten. Sie haben viel Ähnlichkeit mit einem Forstnerbohrer, denn auch diese Art des Holzbohrers verfügt, wie der Forstnerbohrer, nicht über eine Spannut. Er wird vor allem für das Bohren flacher Löcher verwendet, in die sich beispielsweise Topfscharniere einführen lassen. Dem gegenüber steht der Schlangenbohrer, der ebenfalls über eine Zentrierspitze mit Einzugsgewinde und ein bis zwei Schneidkanten verfügt. Die Spannut ist hier in Schneckenform gestaltet, was dem Bohrer seine charakteristische Form verleiht und ihn im Werkzeugkoffer deutlich von anderen Holzbohrern unterscheidet. Auch er ermöglicht ein sehr genaues Zentrieren und einen selbsttätigen Vorschub.

Holzbohrer günstig im Set oder einzeln kaufen

Egal, ob in einem unserer Fachmärkte in Ihrer Nähe oder über unseren Onlineshop: Wer Holzbohrer kaufen möchte, sollte sich vorab stets überlegen, für welches Projekt er den Bohrer benötigt. Gerne stehen Ihnen unsere geschulten Mitarbeiter bei Fragen zur Seite und helfen Ihnen bei der Auswahl des passenden Bohrers. Übrigens: Holzbohrer halten wir für Sie nicht nur einzeln bereit – unser Sortiment umfasst ebenso praktische Bohrer Sets mit mehreren Holzbohrern in unterschiedlichen Bohrgrößen. Auch Forstnerbohrer oder Schlangenbohrer zählen zu unserem Sortiment.